FASZINIERENDE NATUR VOR DER HAUSTÜR


Cuxhaven liegt mit seinen rund 60.000 Einwohnern an der nördlichsten Spitze des niedersächsischen Festlands und gilt als eines der größten und beliebtesten Kurheilbäder Deutschlands. Aber auch als Dreh- und Angelpunkt für den Schiffsverkehr ist Cuxhaven bekannt, denn von hier gelangt man zu allen Nordseeinseln, nach England, Schottland, Dänemark – und nach Amerika. Viele Kreuzfahrtschiffe legen hier ab, Großsegler wie kleine Yachten finden ideale Bedingungen.

Das norddeutsche Wattenmeer wurde zum Weltnaturerbe ernannt. Und das hat gute Gründe: Der Wechsel von Ebbe und Flut, still ruhender See und tosender Brandung sind nicht nur sehenswerte Naturschauspiele, das Watt gehört auch als einzigartiger Lebensraum unzähliger Pflanzen und Tiere
zu den außergewöhnlichsten Naturschutzgebieten in Deutschland.

IDYLLISCHE HEIMAT AN DER SEE


Bay Living liegt sehr zentral im Kurgebiet an einer verkehrsberuhigten Staße in der Grimmershörnbucht. Der Strichweg verläuft in einer Entfernung von etwa 200 Metern parallel zum Deichdamm am Meer. Stadteinwärts finden sich in Fußnähe zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Ein besonderes Highlight der Grimmershörnbucht ist der Grünstrand – auf dem für die Bewohner von Bay Living eigene Strandkörbe bereit stehen*. Weiße Bojen markieren das überwachte Bojenbad, eine kleine Strandbahn fährt den ganzen 12 Kilometer langen wunderschönen Strand entlang, die Strandbar im Pavillon an der Promenade verwöhnt ihre Gäste mit leckeren kalten und heißen Spezialitäten.

Ein Spaziergang zum Schlossgarten lohnt sich in vielerlei Hinsicht: Im Schloss Ritzebüttel kann 600 Jahre Zeitgeschichte nachverfolgt werden. Die prunkvollen Festsäle der alten Burg werden gern für festliche Veranstaltungen wie Konzerte oder Hochzeiten genutzt. Das ehemalige Amtsgericht dient heute als Künstlerhaus für wechselnde Ausstellungen. Ein Schlossrestaurant, das romantische Teehaus und nicht zuletzt der idyllisch und üppig angelegte Schlossgarten verführen dazu, die Seele genüsslich baumeln zu lassen.

* für 12 Monate im Kaufpreis enthalten. Danach optional buchbar.

PARADIESISCHES LEBEN AM TOR ZUR WELT






Grimmershörn ist ein Deichknick, an dessen Spitze bereits Anfang des 18. Jahrhunderts die berühmte Kugelbake als Orientierungspunkt für die Schiffe errichtet wurde. Und weil genau an dieser Stelle die Elbe in die Nordsee mündet, spricht man auch vom „Tor zur Welt“. Seit 1913 ziert das historische Wahrzeichen das Cuxhavener Wappen.

Die „Alte Liebe“, ein zweistöckiges Bollwerk am Hafen, diente einst als Anleger für die Seebäderschiffe. Heute können Besucher von der Galerie aus den Schiffsverkehr auf dem Elbe-Fahrwasser beobachten.

Das Bauwerk wurde im 18. Jahrhundert errichtet, um die Hafeneinfahrt vom Strom abzugrenzen. Dafür versenkte man alte Schiffe, indem man sie mit Steinen füllte. Eins dieser versenkten Schiffe trug den Namen „Liebe“ – so erhielt die „Alte Liebe“ vor vielen Jahren ihren Namen.